1972 - 1981

1972 - 1981

1972 übernimmt Franz Bamberger junior die Geschäftsführung des Unternehmens. Die Einzelfirma wird in eine Ges.m.b.H. umgewandelt. Ab 1975 beginnen wir mit der industriellen Natursteinverarbeitung und beteiligen uns an Großprojekten wie z.B. dem Wiener U-Bahnbau. Es erfolgt die Übernahme von Konglomerat-Steinbrüchen in Enzesfeld-Lindabrunn und Ternitz.

1981 werden die Steinmetzbetriebe Kösler in Ebreichsdorf übernommen, wo nun die Grabsteinproduktion angesiedelt wird.

60 Jahre Steinmetzbetriebe Franz Bamberger